1. Sprache:
    2. deutsch
    3. english

Hybrid K3

Tischtennisbelag - Tibhar Hybrid K3

Mehr Ansichten

Tibhar Tischtennis-Belag Hybrid K3

UVP: 64,90 €
spinfactory-Preis: 56,90 €

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

  • interessanter Offensivbelag von Tibhar für den Plastikball
  • klebriges Obergummi in Kombination mit einem harten, dynamischen Schwamm
  • für ein offensives Powerspiel

* Pflichtfelder

UVP: 64,90 €
spinfactory-Preis: 56,90 €

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Details

Der TIBHAR Hybrid K3 ist in Zusammenarbeit mit den Spitzenspielern Shang Kun, Cedric Nuytinck und Darko Jorgic entstanden. Drei Weltklassespieler mit unterschiedlichem Spielsystem, vereint im Streben nach einer gut abgestimmten Kombination, die enorme Rotation bei gleichzeitig größtmöglichem Tempo bietet. Genau darauf wurde der Fokus bei der Entwicklung gelegt.

Die Herausforderung war groß, denn eine hochgriffige Oberfläche, wie wir sie beim Hybrid K3 verwenden, reduziert durch den längeren Ballkontakt eigentlich das Tempo. Durch die Entwicklung einer speziellen Abstimmung von Schwamm und Noppengummi gelang es uns, den Energietransfer trotz enormer Griffigkeit nach vorne zu richten und hohe Tempowerte zu erreichen.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Artikelnummer 4410833010xxx
Lieferzeit sofort
Marke Tibhar
Belag-Typ Noppen Innen
Belagoberfläche leicht klebrig
Spielsystem Offensiv
Schwammhärte hart
Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 1

Offensivbelag für Schießer mit Händchen
Definitiv nichts für Anfänger. Der Belag ist kein Einstiegsbelag und meiner Meinung nach eher etwas für Angriffsspieler, die auch mal gern einen schnellen Schuss wagen wollen und nicht auf Spin verzichten möchten. Das Kurz-Kurz-Spiel lässt sich dennoch gut umsetzen, wenngleich ich den Belag eher auf der Vorhand für die Offensive empfehlen würde.
Gesamteindruck
Preis-/Leistung
Spieleigenschaften
Kundenmeinung von Christin / (Veröffentlicht am 11.09.2022)
Infos zu Tibhar

Infos zu Tibhar

Tibhar

Die Firma Tibhar Tibor Harangozo GmbH, besser bekannt als Tibhar, hat eine lange Tradition. Der Unternehmensgründer Tibor Harangozo war ein jugoslawischer Tischtennisspieler und -trainer, der dem späteren Unternehmen seinen Namen gab. Bereits ab dem Jahr 1959 begann er internationale Tischtennislehrgänge an der Sportschule Saarbrücken unter dem Namen Tibhar zu organisieren.

Nach seinem Tod 1978 übernahm Erwin Berg, ehemaliger Bundesligaspieler und Trainer der internationalen Tibhar Tischtennisschule die Geschäftsführung des Unternehmens. Seit 1995 leitet sein Sohn Roland Berg, ebenfalls ehemaliger Bundesligaspieler, die Geschicke des Unternehmens.

Tibhar hatte und hat sehr hochkarätige Tischtennisspieler unter Vertrag. Am bekanntesten waren sicherlich Vladimir Samsonov und Patrick Chila. Das Unternehmen ist vor allem für die Tischtennisbelagserie Evolution bekannt geworden. Die Beläge aus dieser Reihe erfreuen sich international großer Beliebtheit und gehören zu den beliebtesten Offensivbelägen in unserem Sortiment.

Produkt-Matrix

Product Matrix8

Produktvideo

Product Video

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein