Virtus

Mehr Ansichten

Animus Virtus
 
spinfactory-Preis: 82,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

  • Offensivholz vom italienischen Hersteller Animus

  • Balsa-Kernfurnier, gefolgt von zwei Aramidschichten und zwei 

  • mittelschnelles Offensivholz für Topspinspieler

Lieferzeit: sofort

* Pflichtfelder

 
spinfactory-Preis: 82,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Beschreibung

Details

Auf der Suche nach neuen, interessanten Marken sind wir beim italienischen Hersteller Animus fündig geworden. Alle Animus Hölzer werden mit viel Liebe zum Detail handgemacht und überzeugen durch tolle Spieleigenschaften. Die Hölzer werden komplett in Italien gefertig. 

Beim Virtus handelt es sich um ein Off- Holz mit einem außergewöhnlichen Furnieruafbau. Als Kernfurnier wurde Balsa verwendet. So ist auch das geringe Gewicht von nur knapp 70g zu erklären. Auf das Kernfurnier folgen zwei Aramidfurniere, welche für das Tempo und die Stabilität sorgen. Die Außenfurniere sind aus Cypress. Das Virtus hat einen relativ weichen Anschlag und bietet gute Spin- und Temporeserven. Das Holz ist sehr ausgewogen hinsichtlich Tempo und Kontrolle und ist nicht kopflastig.

Spieler, die ein spinorientiertes, kontrolliertes Offensivspiel bevorzugen, liegen mit diesem Holz genau richtig. Am Tisch sind die Temporeserven so hoch, dass mit schnellen Schlagspins, harten Block- und Konterbällen und Schüssen ein direkter Punktgewinn möglich ist. In der Halbdistanz überzeugt das Virtus durch die gute Spinentwicklung und die tolle Ballrückmeldung. In Topspin-Topspinduellen hat man jederzeit das Gefühl das Spiel zu kontrollieren.

Die Details im Überblick:

  • Gewicht: ca. 70g
  • Länge des Schlägerblatts: 15.4cm
  • Breite des Schlägerblatts: 14.9cm
  • Dicke des Schlägerblatts: 6.4mm
  • Aufbau: drei Holzschichten und zwei Aramidschichten
Zusatzinformation

Zusatzinformation

HerstellerAnimus
Lieferzeitsofort
Furniere3+2
GeschwindigkeitOff-
Gewicht75g
Dicke (in mm)6.4
HolztechnologienKeine Angabe
Bewertungen
Eindrücke Testspieler
Frank Krethe, VfL Wingst

Frank Krethe

43 Jahre
VfL Wingst
TTR-Wert: 1101 (Stand: 14.11.2016)

Aktueller Wettkampfschläger

Holz:
Kris Carbon
Vorhand:
SpinLord - Tiger rot 1.5mm
Rückhand:
Yinhe - Pluto schwarz 1.5mm
Spielklasse:
Kreisklasse
(Höchste Spielklasse:
Kreisklasse)

Produkttest Animus Virtus

Ich habe das Testholz auf der VH mit dem Butterfly "Tackifire 1,3mm" und auf der RH mit dem Dingo Swiss "Ding Yi 1,5mm" gespielt .Spielsystem Konter/Block tischnah.

Das Animus Virtus 5 hat ein Balsa-Kernfurnier,ummantelt von zwei Aramidfurnieren, welche für das Tempo und die Stabilität sorgen. Die Außenfurniere sind aus Cypresse. Ein wirklich tolles Holz mit einem edlen Design. Das geringe Gewicht von nur knapp 70g fällt positiv auf und der eher kantige Griff, liegt sehr gut in der Hand.

Vom Tempo her ist das Holz vergleichbar mit dem Föerster 04++ offensiv, nur spielt sich das Virtus 5 etwas weicher und meiner Meinung nach, auch kontrollierter. Wenn gewollt, kann man genügend Druck erzeugen, gute Spin- und Temporeserven. Das Holz ist nicht kopflastig, dass mag aber auch damit zusammen hängen, dass ich das Holz mit relativ dünnen Belägen gespielt habe. Die Geschwindigkeit reicht für das Spiel am Tisch, aber auch mit dünneren Belägen, vollkommen aus.

Aufschläge können gut variiert werden und auch im Kurz-Kurz-Spiel, fühlt man sich sicher. Was bei Off- Hölzern auch nicht immer der Fall ist .Besonders bemerkenswert finde ich den vollen Klang des Holzes! Nicht so hohl und blechern,wie andere verstärkte Balsa-Hölzer.

Das Holz hat eine fantastische Ballrückmeldung.Das Blockverhalten ist superb und Konterbälle können sicher gespielt werden.Bei Topspinduellen hat man jederzeit das Gefühl, noch eine Schippe drauf legen zu können.

Fazit: Animus Virtus ist ein leichtes Holz für ein spinorientiertes, kontrolliertes Konter/Block- und Offensivspiel, mit weichen Anschlag.